Seelen Striptease

SST202 – Was ist richtig guter Sex?

Download | Auf iTunes anhören | Auf Spotify anhören | Auf YouTube anschauen

SST202 – Was ist richtig guter Sex?

„Richtig guter Sex ist, wenn…“ Was kommt dir als erstes in den Sinn, um diesen Satz zu vervollständigen? Wie du dir sicher denken kannst, werden hier – je nachdem, wer diesen Artikel liest – völlig unterschiedliche Dinge stehen. Deshalb möchte ich dich heute dazu anregen darüber nachzudenken, was richtig guten Sex ausmacht – und was vielleicht gar nicht so wichtig ist.

Guter Sex heißt,…

„dass wir es vier Mal die Woche tun“, „dass ich einen Orgasmus habe“, „dass ich mich meinem Partner nah fühle“, „dass wir bestimmte Stellungen miteinander ausprobieren können“, „dass er/sie mir meine Wünsche erfüllt“, „dass wir wild und leidenschaftlich sein können“, „dass wir uns dabei tief in die Augen schauen und unsere Liebe zeigen“… Was ist für dich guter Sex? Und gibt es für dich Unterschiede, was guten Sex in einer Partnerschaft und was guten Sex bei einem One-Night-Stand ausmacht?

Ich mag es variantenreich

Ich persönlich liebe mein Sexleben, weil es so unglaublich variantenreich ist. Ich vergleiche es gerne mit einem riesigen Buffet, wo ich mir nehmen kann, was ich möchte.

Manchmal mag ich es pornös und wild, manchmal liebe ich es langsam und ganz intensiv, manchmal mag ich Rollenspiele, manchmal reicht es mir zu kuscheln. Meiner Persönlichkeit entspricht es total, dass ich beim Sex mit meinem Partner immer wählen kann, worauf ich heute Lust habe. Die Voraussetzung dafür haben wir allerdings über viele Jahre geschaffen: Indem wir uns sehr viel mit unserer Sexualität, unseren Bedürfnissen und unseren Grenzen auseinandergesetzt haben und unglaublich viel kommuniziert haben.

Wie ist deine Persönlichkeit?

Ich weiß allerdings, es gibt auch Menschen, für die ist ein Buffet die mega Überforderung. Die bestellen viel lieber ihr Lieblingsgericht und sind damit total zufrieden. Das heißt also: Du darfst immer zuerst dich selbst und deine Persönlichkeit kennen um herauszufinden, was guter Sex für dich – ganz individuell – bedeutet. Falls du allerdings der Meinung bist, dass dein aktuelles Sexleben total mies ist, macht es unter Umständen Sinn, auch mal einen Schritt zurück zu treten und dich zu fragen: „Ist wirklich alles so katastrophal oder hat es vielleicht auch was mit meinem eigenen Mindset – meiner Bewertung (!) der Situation – zu tun?“

Mindset-Shift

Das bedeutet nicht, dass du dich mit allem zufrieden geben sollst. Aber es kann sein, dass du dich einfach daran gewöhnt hast, einem Idealbild von ‚gutem Sex‘ hinterherzulaufen, das völlig unrealistisch ist. Denn niemand hat jedes einzelne Mal Bomben-Sex. Es ist normal, dass wir uns manchmal weniger präsent oder weniger lustvoll fühlen bzw. nicht immer einen Orgasmus haben. Die Frage ist: Was denkst du über die Situation? Und warum denkst du so, wie du denkst? 

Um dein Sexleben und deine Meinung darüber näher zu beleuchten, kannst du dir folgende Fragen stellen:

  • Was ist bedeutet guter Sex für mich?
  • Was ist gerade meine Herausforderung?
  • Was fehlt mir und welche Sehnsüchte habe ich?
  • Was braucht es, um dahin zu kommen?
  • Wie ist mein Mindset rund um Sex?
  • Kann oder darf ich erstmal daran etwas verändern?
  • Was steckt vielleicht tatsächlich hinter meinem Gefühl von Mangel?
  • Brauche ich professionelle Unterstützung oder neues Wissen?
  • Was kann ich konkret tun, um meinem Ziel näher zu kommen?

Guter Sex braucht (d)eine Investition!

Vergiss nicht: Sex ist genauso ein Lebensbereich wie jeder andere. Du kannst in diesen Bereich ebenso investieren wie in deine Fitness, deine Gesundheit, deine Hobbys oder dein Traum-Zuhause. Es braucht Zeit, Geduld, Commitment und die Bereitschaft, etwas zu verändern!

Gerne helfe ich dir dabei, ein richtig gutes Sexleben für dich zu gestalten! Entweder in einem persönlichen 1:1 Coaching oder in einem meiner Retreats oder Online-Kurse. Wenn du dich lieber in deinem eigenen Tempo mit deiner Lust auseinandersetzen möchtest, dann habe ich auch gute Neuigkeiten für dich: Mein beliebter Kurs „Explore Your Sex“ wird demnächst auch als Selbstlerner-Kurs erscheinen. Ich und mein Team sind gerade dabei, die letzten Schritte zu finalisieren!

Ich freue mich sehr darauf, wenn du eines meiner Angebote nutzt und dir damit eine Sexualität erschaffst, die sich für dich richtig gut und authentisch anfühlt!
Deine Kathrin ❤️

Hat dir der Podcast gefallen?

Dann lass mir gerne eine Bewertung auf iTunes da. ODER über ein Kommentar auf YouTube würde ich mich wahnsinnig freuen. ?

Wenn du dich noch tiefer mit anderen austauschen willst, dann komm in meine Facebook Gruppe (nur für Frauen), in der du im geschützten Rahmen über die Themen Selbstliebe & Sexualität.

Weitere Podcast Episoden findest du hier.

Vorheriger Beitrag
SST201 – Vaginal zum Orgasmus kommen
Nächster Beitrag
SST204 – Sex haben, auch wenn man nicht erregt ist

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.