Seelen Striptease

SST204 – Sex haben, auch wenn man nicht erregt ist

Download | Auf iTunes anhören | Auf Spotify anhören | Auf YouTube anschauen

SST204 – Sex haben, auch wenn man nicht erregt ist

Sollte ich Sex haben, wenn ich nicht erregt bin? Vielleicht ist hier deine erste Antwort gleichmal: „Nein! Auf keinen Fall!“ Und klar, wenn es darum geht, dass du deinem Partner/deiner Partnerin zuliebe eine sexuelle Erfahrung ‚erträgst‘, dann stimmt diese Antwort zu hundert Prozent.

Aber: Wenn du eine Frau bist, die ihre sexuellen Bedürfnisse und Grenzen bereits gut kennt und ausdrücken kann, dann kann es unter Umständen auch eine bereichernde Erfahrung sein, Sex zu haben, auch wenn du erstmal nicht erregt bist…

Dein ‚Nein‘ ist wichtig!

Kleiner Disclaimer vorneweg: Dieser Artikel ist kein Plädoyer dafür, dass du deine Grenzen missachten bzw. die Signale deines Körpers ignorieren sollst! Wenn du entscheidest, keinen Sex haben zu wollen, weil du nicht erregt bist, dann ist diese Entscheidung zu 100 Prozent okay und muss von deinem Partner so akzeptiert werden. Es bringt auch eurer Beziehung auf Dauer nichts, wenn du nur Sex hast, um deinen Partner/deine Partnerin zufrieden zu stellen – obwohl du dich vielleicht selbst gar nicht erregt fühlst. (Wenn du dich in dieser Beschreibung wiedererkennst, dann hör dir am besten die Podcastfolge SST203 an, in der ich dieses Thema aufgreife!)

Dein ‚Ja, vielleicht‘ kann Türen öffnen…

Allerdings kenne ich auch viele Frauen, bei denen es zur Dynamik geworden ist, Annäherungsversuche ihres Partners/ihrer Partnerin sehr schnell abzublocken. Wenn sie nicht sofort in sexy Stimmung sind, dann sagen sie von vorneherein Nein – und lassen damit vielleicht eine wunderschöne Chance auf Berührung und Intimität an sich vorbei ziehen. Diese Frauen möchte ich heute ansprechen. Denn ich kenne es selbst sehr gut, wenn man megagestresst ist, total viele Dinge im Kopf hat, und dann erstmal überhaupt nicht auf die Idee kommt, abends noch Sex zu initiieren.

Der Moment der Entscheidung

Wenn dann der Partner/die Partnerin anfängt, zärtlich zu werden und man es selbst noch nicht so richtig fühlt, kann es allerdings trotzdem wunderschön sein, sich darauf einzulassen. Vielleicht kennst du diesen Moment, in dem du noch nicht weißt: „Will ich jetzt, oder will ich nicht?“ Viele Frauen sagen hier gleich Nein, weil sie Angst haben, dass sie dann währenddessen nicht mehr zurückrudern können. Was aber, wenn du genau in diesem Moment deine Erwartungen aufgibst und weder ein Ja noch ein Nein aussprichst, sondern dich einfach auf die Situation einlässt, so wie sie ist? Ohne Bewertung?

Intimität und Nähe leben – auch wenn man nicht erregt ist

Dann kann es sein, dass genau daraus eine wundervolle Erfahrung wird, die vielleicht zu Sex führt, vielleicht aber auch nicht. Die euch aber auf jeden Fall unglaublich verbinden kann! Dein Körper kann dann vielleicht mit der Zeit Erregung aufbauen, es könnte sein, dass du dich nach und nach entspannst und doch noch feucht wirst… Und wenn nicht, dann bleib bei deiner körperlichen Erfahrung, respektiere sie und kommunizier‘ sie an deinen Partner/deine Partnerin. So wird vielleicht nicht jeder Annäherungsversuch zu total pornösem Sex – aber ihr schenkt euch gegenseitig die Möglichkeit, miteinander präsent zu sein. Und genau darum sollte es in einer bewussten Partnerschaft gehen!

Wenn du Lust hast, dich und deine Sexualität neugierig zu erforschen und hier weiter zu gehen, dann buche dir eines meiner Retreats oder komm in einen meiner Online-Kurse. Die nächste Möglichkeit, live mit mir in der Gruppe zu arbeiten, ist das Tantra 2.0 Retreat für Frauen, die bereits Tantra-Erfahrung haben. Du findest alle Infos hier.

Deine Kathrin ❤️

Hat dir der Podcast gefallen?

Dann lass mir gerne eine Bewertung auf iTunes da. ODER über ein Kommentar auf YouTube würde ich mich wahnsinnig freuen. ?

Wenn du dich noch tiefer mit anderen austauschen willst, dann komm in meine Facebook Gruppe (nur für Frauen), in der du im geschützten Rahmen über die Themen Selbstliebe & Sexualität.

Weitere Podcast Episoden findest du hier.

Vorheriger Beitrag
SST202 – Was ist richtig guter Sex?
Nächster Beitrag
SST205 – Warum eine Yoni-Massage ein MUST DO ist

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.