Seelen Striptease

SST172 – 14 Monate Periodenslips / Periodenunterwäsche: Meine Erfahrung

Download | Auf iTunes anhören | Auf Spotify anhören | Auf YouTube anschauen

SST172 – 14 Monate Periodenslips: Meine Erfahrung

Seit mehr als einem Jahr verwende ich keine Tampons und keine Menstruationstassen mehr. Nicht mal mehr Binden. Ich blute quasi total frei. Das Einzige, was ich während meiner Periode trage, sind Periodenslips.

Und ich muss euch berichten: Mein Körpergefühl und die Wahrnehmung meiner Periode haben sich während dieses Jahres total verändert! 

Weniger statt mehr: Zurück zur Natur

Ich möchte natürlich vorwegschicken, dass ich hier niemanden verurteile, der Tampons oder Cups verwendet. Ganz klar! Jede Frau darf für sich selbst spüren, womit sie sich am besten fühlt. Für mich hat sich jedoch im letzten Jahr gezeigt, dass mir das freie Bluten total gut tut und mich viel mehr in die Verbindung mit mir und meinem Zyklus – meiner weiblichen Natur – bringt. Ich ’stopfe‘ nicht mehr zu, sondern ich lasse los und akzeptiere. Und diese Annahme des eigenen Blutens verändert so viel!

Es ist wie es ist – und ich bin gut zu mir!

Ich habe festgestellt: Je mehr ich gegen meine Periode gekämpft habe und sie mir weggewünscht habe, desto schlimmer waren meine Periodenschmerzen. Und im Nachhinein: Klar war das so! Denn ich habe versucht, meine Menstruation zu leugnen. Tampon rein, Schmerztabletten rein, und den ‚ganz normalen‘ Alltag leben.

Seit ich mich aber mit meinem eigenen Zyklus beschäftige, habe ich gelernt, meine Periode richtig zu feiern! Ich nehme mir an diesen Tagen frei, mache bewusst fast gar nichts, trinke Kakao, nehme Vollbäder, esse richtig lecker und bin einfach nur gut zu mir. Dadurch habe ich viel weniger Schmerzen – denn ich lasse bewusst los!

Unterstützung durch Periodenslips

Periodenslips unterstützen diese innere Einstellung für mich am besten. Denn das Blut muss nicht mehr zurückgehalten werden und darf frei fließen. Dadurch habe ich im letzten Jahr ein ganz krasses Körpergefühl entwickelt. Ich spüre mittlerweile, wann ein Blutschwall kommen möchte und kann meist sogar noch rechtzeitig auf die Toilette gehen, wo das Blut dann einfach abfließt. Es ist für mich sowas Natürliches geworden, das ich mittlerweile total genießen kann. Wenn man dann noch die richtigen Periodenslips trägt, fällt das natürlich umso leichter.

Den heutigen Blogartikel und die dazugehörige Podcastfolge hat das französische Unternehmen Pourprées gesponsert. Pourprées produziert nachhaltige, faire und biologische Periodenslips aus zertifizierter Baumwolle.

Und ich sage euch ganz ehrlich: Es sind die besten Slips, die ich bisher getragen habe. Ich hab sie während meines Toskana-Urlaubs bei 32 Grad Hitze getestet und den ganzen Tag nicht geschwitzt. Es ist echt ein superangenehmes Tragegefühl.

Wenn ihr Periodenslips mal ausprobieren wollt oder euren Vorrat aufstocken möchtet, dann testet gerne die Pourprées-Slips! Mit meinem Code ‚KathrinIsmaier‘ bekommt ihr eure Bestellung versandkostenfrei zugeschickt. Hier geht’s zur Website.
Schreibt mir mal, welche Erfahrungen ihr bisher mit Periodenslips gemacht habt! Ich bin gespannt!

Eure Kathrin! ❤️

Hat dir der Podcast gefallen?

Dann lass mir gerne eine Bewertung auf iTunes da. ODER über ein Kommentar auf YouTube würde ich mich wahnsinnig freuen. ?

Wenn du dich noch tiefer mit anderen austauschen willst, dann komm in meine Facebook Gruppe (nur für Frauen), in der du im geschützten Rahmen über die Themen Selbstliebe & Sexualität.

Weitere Podcast Episoden findest du hier.

Liebe Grüße Kathrin Ismaier

Vorheriger Beitrag
SST171 – Orgasmen in der Partnerschaft: Er kommt, sie nicht
Nächster Beitrag
SST173 – Kompensieren mit Sex? Warum dein eigener Selbstwert so wichtig ist

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.