Seelen Striptease

SST064 – Brauch ich zu lange im Bett? Orgasmus Schwierigkeiten

SST064 – Brauch ich zu lange im Bett? Orgasmus Schwierigkeiten

Download | Auf iTunes anhören | Auf Spotify anhören | Auf YouTube anschauen

Hallo ihr Lieben,

Heute habe ich dir ein ganz wichtiges Thema in Bezug auf dein Sexleben mitgebracht. Teile es liebend gerne mit deinen Freundinnen & Freunden…
so viele Menschen haben nämlich genau dieses Problem!

Hinterlasse mir auch gerne einen Kommentar unten, was du für Gedanken während er/sie dich befriedigt hat, aufkamen? Was hat dir in dem Moment geholfen?

Der Moment….

…. wo er/sie anfängt, dich zu küssen. Dich zu verwöhnen. Dir ein Geschenk zu machen. Du eigentlich tiefenentspannt sein solltest und einfach nur da sein.
Zum Genießen. Zum Loslassen.
Genau das ist der Moment, wo die Gedanken anfangen zu kreisen. Die kleine Stimme in deinen Kopf, die in dir die Zweifel hochkommen lässt.

Was ist wenn ich nicht kommen kann?
Wie rieche ich da unten?
Wie schmecke ich?
OMG hat er überhaupt Spaß?
Seine Ex Freundin hat bestimmt jetzt schon 2 Orgasmen gehabt.
Ich brauche doch viel zu lange.

Was kannst du gegen diese Gedanken tun?

Als Allererstes solltest du verstehen, dass Sexualität und Intimität sehr viel Zeit brauchen. Der Orgasmus braucht Zeit. Gerade der weibliche Orgasmus ist
sehr viel komplexer als der Männliche. Hör auf, dich mit dem Mann zu vergleichen. Männer masturbieren viel öfter. Sie wissen, was ihnen gefällt, da sie es auch sehen können.
Der Penis ist für den Mann SICHTBAR. Für uns Frauen ist das nicht so. Theoretisch müssten wir mit einem Spiegel schauen, was wir denn dort eigentlich machen.
Es ist alles versteckt und es gibt so viele verschiedene Arten zu einem Orgasmus zu kommen. Denn um die Yoni zu öffnen, muss man übers Herz gehen.
Das Herz öffnen. Den Gegenüber vertrauen schenken. Und Vertrauen entwickelt sich mit der Zeit. Also mach dich locker. Kein Vergleich zwischen Mann und Frau.
Und liebe Männer: Wenn die Frau einmal nicht kommt, dann ist das kein Weltuntergang. Wir haben trotzdem Spaß und wir müssen nicht jedes Mal kommen.

Die Kommunikation mit deinem Sexpartner ist so wichtig.

Falls du ein Anliegen hast, dann versuche es doch mal anstatt „Ich habe Angst, dass ich zu lang brauche & fühle mich gestresst!“ einfach zu sagen:
„Ich habe herausgefunden, dass mein Körper so viel erregbarere ist ohne Leistungsdruck & mit Langsamkeit!“. Das wird deine Sexualität einfach so voranbringen.
Geh mal wirklich ins Fühlen. Spüre, was ist da einfach. Ich werde zum Beispiel manchmal sehr ruhig, um einfach mal zu spüren, was ist. Jede kleine Bewegung wahrzunehmen.
Und bitte bitte bitte. Übernehme nicht die Verantwortung für die andere Person. Sie kann jederzeit entscheiden, ob sie aufhören will, dich zu befriedigen. Das liegt nicht in deiner Verantwortung.

Ich wünsche dir, dass du ganz viele neue und spannende sexuellen Erlebnisse haben wirst. Mit mehr Fülle & Leidenschaft.
Deine Kathrin

Du kannst den Podcast auch jederzeit als Audio auf iTunes oder Spotify anhören ODER als Video auf YouTube anschauen!

Hat dir der Podcast gefallen? Dann lass mir gerne eine Bewertung auf iTunes da. Über einen Kommentar hier ODER auf YouTube würde ich mich wahnsinnig freuen. ?

Wenn du dich noch tiefer mit anderen austauschen willst, dann komm in meine Facebook Gruppe (nur für Frauen), in der du im geschützten Rahmen über die
Themen Selbstliebe & Sexualität.

Ich sende ganz viel Liebe zu dir ❤️ Bis ganz bald.
Deine Kathrin

Vorheriger Beitrag
SST063 – Ich bin eine Schlampe? I don’t care!
Nächster Beitrag
SST065 – Schneller zum Orgasmus kommen! 5 Tipps für euch

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.