Seelen Striptease

SST211 – 5 Tipps für eine erfüllte Sexualität

5 Tipps für eine erfüllte Sexualität – SST211

Download | Auf iTunes anhören | Auf Spotify anhören | Auf YouTube anschauen

Wenn ich meine komplette Coaching-Erfahrung und alle meine Ausbildungen in absoluter Kürze zusammenfassen müsste, dann blieben dabei am Ende 5 Kernthemen übrig: Meine 5 wichtigsten Tipps für eine erfüllte Sexualität! Diese möchte ich im folgenden Artikel mit dir teilen. Er ist der perfekte Einstieg für dich, wenn du beginnen möchtest, dich tiefer mit deiner Sexualität auseinanderzusetzen. Von hier aus kannst du super starten – und im Anschluss meinen Podcast, meinen Instagram-Account, meine Retreats, Online-Kurse usw. entdecken… Aber jetzt lass uns starten.


1. Die oberste Regel: Von Nichts kommt Nichts!

Viele Menschen glauben, erfüllte Sexualität passiert automatisch – oder sie fällt einfach so vom Himmel. Wenn man jemanden gerne hat, dann sollte es einfach funktionieren, oder? Nein! Sexualität ist so unglaublich vielschichtig und einfach viel mehr als nur Penis in Vagina. Du kannst erfüllte Sexualität erlernen, genauso wie eine neue Sprache. Es gibt ein unfassbar breites Spektrum an Berührungsqualitäten und Facetten, die du in deiner Sexualität entdecken und leben kannst – und diese sind immer wieder erweiterbar. Toller Sex ist also viel mehr Übung als Zufall. Und er passiert nicht einfach so von heute auf morgen, sondern du darfst dich in vielen Bereichen mit dir selbst auseinandersetzen. 


2. Es braucht deine Entscheidung!

Wenn du das Gefühl hast, in deinem Sexleben ist noch viel Luft nach oben, dann mach nicht den Fehler und denke: „So geht’s wohl nur mir“, „Ich bin vielleicht einfach komisch“, oder „Es ist doch normal, in einer Langzeitbeziehung einfach weniger Lust zu haben…“ Entscheide dich stattdessen dafür, bewusst loszugehen und nach Lösungen zu suchen. Erst, wenn du dich für Veränderung öffnest, kann sie zu dir kommen. Und dazu braucht es eben im ersten Schritt das Eingestehen, dass du mit etwas unzufrieden bist und die Entscheidung, dir Hilfe zu suchen. Du kannst beispielsweise beginnen, Bücher zu lesen, du kannst dir Gleichgesinnte suchen und Seminare oder Online-Kurse besuchen, du kannst dir ein Coaching buchen, Podcasts hören oder dir Infos suchen. Wichtig ist, dass du ins Tun kommst!


3. Selbstbefriedigung als Weg zu einer erfüllten Sexualität

Um deine Sexualität weiterzuentwickeln musst du nicht unbedingt in einer Partnerschaft sein. Auch als Single kannst du schon ziemlich viel ‚Vorarbeit‘ leisten. Und zwar, indem du dich der bewussten Masturbation widmest. Das solltest du sowieso tun, auch wenn du einen Partner/eine Partnerin hast. Denn nur durch bewusste Selbstberührung lernst du nach und nach, was dir gefällt, wo deine sensiblen Punkte sind und wie du am besten erregbar bist. Gib die Verantwortung für deinen Orgasmus nicht an ein Sextoy ab, sondern lerne, dich langsam und bewusst mit dir und deinem Körper auseinanderzusetzen. Gib dir die Zeit – auch wenn es nicht gleich klappt. Hier kann ich dir zum Beispiel mein ‚Explore Your Sex‘-Online-Mentoring ans Herz legen, wo du viele Techniken der Selbstberührung lernst und üben kannst. Es findet ab 21. September wieder statt.


4. Kommunikation ist das A und O!

Nur, wer über seine Sexualität offen und ohne Scham sprechen kann, der kann seinem Gegenüber auch erklären, was er gut findet und was er nicht möchte. Je besser du darin wirst, genaue Worte für deine sexuellen Bedürfnisse zu finden, desto leichter hat es dein Partner/deine Partnerin, sie zu erfüllen. „Ich möchte, dass du mich ganz sanft kreisend zwei Millimeter links oberhalb meiner Klitoris streichelst“, „Es gefällt mir, wenn du meine Brustknospen etwas fester zwischen deine Zähne nimmst und daran ziehst“, „Wenn du deinen Finger am Eingang meiner Vagina platzierst, nur mit der Fingerkuppe hineingleitest und dann mehrmals pulsierend nach hinten drückst, erregt mich das“, usw. Kannst du solche ganz klaren Wünsche formulieren und ohne Scham aussprechen? Wenn nicht weißt du, dass du hier noch viel üben kannst. 


5. Durchbrich deine Routinen!

Wenn du den Wunsch hast, in deiner Sexualität was zu verändern, dann bedeutet das, dass das, was du bisher gemacht hast, dich offensichtlich nicht 100 Prozent erfüllt hat. Das heißt auch, dass es an der Zeit ist, alte Muster bewusst zu durchbrechen und eben neue Dinge zu probieren – auch, wenn sich das zunächst einmal strange und vielleicht unnatürlich anfühlt. Doch erst, wenn du anfängst zu experimentieren, hast du die Möglichkeit, was zu verändern. Oft tun wir in unserer Sexualität Dinge, die wir nicht wirklich fühlen, einfach, weil sie zur Routine geworden sind. Dann haben wir den Eindruck, wir seien in einem Muster festgefahren und könnten nicht mehr über den Tellerrand blicken. Aber doch! Du kannst! Du musst dich einfach trauen.
Meine Angebote sind dafür da, dich genau an diesem Punkt abzuholen. Denn du brauchst dich nicht alleine auf den Weg machen. Es gibt genügend andere Frauen, die ähnliche Wünsche und Sehnsüchte haben und sich ebenso eine erfüllte Sexualität wünschen.Komm zum Beispiel auf eines meiner nächsten Tantra-Retreats im Herbst – im Oktober findet sowohl in Bayern als auch in Berlin eines statt.Oder steig einfach niederschwellig ein und hör dir erstmal ein paar meiner Podcastfolgen an!
Ich freue mich, wenn du mit mir Kontakt aufnimmst und wir gemeinsam an deiner erfüllten Sexualität arbeiten!
Deine Kathrin

Hat dir der Podcast gefallen?

Dann lass mir gerne eine Bewertung auf iTunes da. ODER über ein Kommentar auf YouTube würde ich mich wahnsinnig freuen. ?

Wenn du dich noch tiefer mit anderen austauschen willst, dann komm in meine Facebook Gruppe (nur für Frauen), in der du im geschützten Rahmen über die Themen Selbstliebe & Sexualität.

Weitere Podcast Episoden findest du hier.

Vorheriger Beitrag
SST210 – Wie verhüte ich – Natürliche Verhütung, Kupferspirale, Diaphragma, etc.
Nächster Beitrag
SST212 – Eigenverantwortung beim Sex

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.