Seelen Striptease

SST227 – Was erwartet dich auf einem Tantra-Retreat?

Download | Auf iTunes anhören | Auf Spotify anhören | Auf YouTube anschauen

SST227 – Was erwartet dich auf einem Tantra-Retreat?

Beim Überlegen darüber, über welches Thema ich diese Woche schreiben bzw. sprechen soll, hab ich mich entschieden, einen ganz aktuellen Anlass zu wählen. Ich ‘rutsche’ quasi seit Wochen von einem Tantra-Retreat ins nächste und komme gar nicht so richtig aus der Bubble raus. Deshalb erzähle ich dir einfach ganz frisch und noch voll in der Tantra-Energie, was dich bei einem Retreat erwartet.

Tief eintauchen

Wie ich schon durchklingen ließ, bin ich seit Anfang Oktober quasi jede zweite Woche in einem Tantra-Retreat. Erst gab es zwei Tantra-Frauen-Retreats in Bayern und Berlin. Und jetzt noch das Tantra-Paar-Retreat, das ich mit meinem Partner Christian in Bayern leite. Normalerweise habe ich ja immer ein paar Wochen oder sogar Monate Pause zwischen den einzelnen Retreats. Jetzt geht’s aber richtig durch und ich tauche von einer Blase in die nächste.

Intensive Prozesse

Dabei fällt mir nochmal viel stärker auf, was für einen geschützten und besonderen Rahmen so ein Tantra-Retreat bietet. Dadurch, dass wir für mehrere Tage den Alltag komplett außen vor lassen, können wir sehr schnell in sehr tiefe Prozesse eintreten. Wenn Handy und Laptop mal aus sind, man nicht an die Arbeit denken muss und nichtmal überlegen muss, was es zu essen gibt, hat man den Kopf einfach komplett frei. Die unterschiedlichen Retreat-Center bieten teilweise auch Sauna- und Spa-Möglichkeiten oder liegen mitten in der Natur. Das ermöglicht es, wirklich schnell zu entspannen und in ein richtiges Urlaubs-Feeling zu kommen.

Homogene Gruppen

Anders als andere Anbieter, gibt es bei meinen (und Christians) Tantra-Retreats immer Vorgespräche. Das heißt, wir lernen uns schon mal völlig unverbindlich übers Telefon kennen. Du kannst alles fragen, was dir auf dem Herzen liegt und wir bekommen schon einen Eindruck voneinander. So können wir sehr schnell spüren, ob es für uns passt und wir gerne miteinander arbeiten wollen. Ich glaube, das ist auch ein wesentlicher Faktor dafür, dass auf allen meinen Retreats bisher immer sehr homogene Gruppen zusammengekommen sind. Sowohl bei den reinen Frauen-Retreats, als auch bei den Paar-Retreats waren wir immer alle auf einer Wellenlänge. Natürlich gibt’s immer mal wieder Personen, die einen triggern. Doch das ist normal in Gruppen. Generell ist das Feeling immer sehr schnell ein: “Wow, ich hab das Gefühl, wir kennen uns schon ein Leben lang!”

Neue Seiten

Das Spannende und Tolle an Retreat-Erfahrungen ist, dass sie einen so aus den eigenen Mustern rausholen. Dadurch, dass du nicht in deiner gewohnten Umgebung bist, hast du die Chance, dich ganz anders zu erfahren. Du entdeckst völlig neue Seiten an dir, die du wieder in deine Partnerschaft einbringen kannst. Das funktioniert sowohl für Einzelpersonen, als auch für Paare. Denn auch auf den Paar-Retreats bringen die Gruppe und deren Dynamik so viel Input mit, der euch beide beeinflusst und euch anders fühlen lässt. Alleine die offenen Gespräche beim Essen und die gemeinsame Zeit in den Redekreisen sind so ein unglaublicher Schatz an Inspiration.

Tantra-Retreat im Alltag

Alles, was du in dieser kurzen, intensiven Zeit lernst und in dir selbst erfährst, kannst du dann viel effektiver in deinen bzw. euren Alltag übertragen. Ich finde es immer megaschön, wenn sich die Frauen und Paare auch Wochen und Monate später noch total intensiv in unseren Telegram-Gruppen austauschen. Ein Tantra-Retreat ist auf jeden Fall eine unglaublich tolle Möglichkeit, tiefe Transformationsprozesse in Gang zu bringen und dein Leben nachhaltig zu bereichern. Deshalb haben ich bzw. wir im Jahr 2023 auch bereits drei neue Frauen-Retreats und drei Paar-Retreats geplant. Alle Termine findest du jetzt schon direkt hier auf meiner Website.

Wenn dich jetzt die Neugier gepackt hat, dann melde dich gerne bei mir! Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn du nächstes Jahr auf einem der Retreats dabei wärst! 

Deine Kathrin

Deine Kathrin ❤️

Hat dir der Podcast gefallen?

Dann lass mir gerne eine Bewertung auf iTunes da. ODER über ein Kommentar auf YouTube würde ich mich wahnsinnig freuen. ?

Wenn du dich noch tiefer mit anderen austauschen willst, dann komm in meine Facebook Gruppe (nur für Frauen), in der du im geschützten Rahmen über die Themen Selbstliebe & Sexualität.

Weitere Podcast Episoden findest du hier.

Vorheriger Beitrag
SST226 – Sollten wir uns trennen? – Entscheidung für die Liebe

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.