Seelen Striptease

SST178 – Zusammen oder getrennt wohnen als Paar

Download | Auf iTunes anhören | Auf Spotify anhören | Auf YouTube anschauen

SST178 – Zusammen oder getrennt wohnen als Paar

„Kathrin, seit mein Freund und ich zusammenleben, habe ich das Gefühl, wir haben die Verbindung zueinander eher verloren. Ist es ein Rückschritt, wenn wir wieder getrennt wohnen?“

Diese Frage hat mich auf Instagram erreicht. Weil ich selbst mit meinem derzeitigen Partner genau das erlebe, hab ich gedacht, ich erzähl euch mal meine Sicht der Dinge…

Zusammenwohnen: Pro und contra

Als ich mit meinem Freund zusammengekommen bin, war es für ihn unvorstellbar, überhaupt jemals wieder mit einer Frau zusammenzuziehen. Doch dann kam Corona. Und der Lockdown. Und wir mussten uns entscheiden, wie wir ihn verbringen möchten. Damals bin ich sozusagen ‚Full Time‘ bei ihm eingezogen und es hat unsere Beziehung erstmal richtig intensiviert.

Denn plötzlich sahen wir uns eben nicht mehr immer nur gut drauf, hübsch und sexy. Sondern auch mal krank, emotional oder gestresst. Wir haben sämtliche unserer Differenzen ziemlich schnell erkannt – zum Beispiel, dass Christian ein sehr ordentlicher Mensch ist und ich überhaupt nicht. Gleichzeitig haben wir es aber auch unglaublich genossen, einen gemeinsamen Alltag zu haben und viel mehr füreinander da zu sein und Anteil am Leben des anderen zu haben.

Getrenntwohnen: Pro und contra

Im Sommer dieses Jahres bin ich dann ausgezogen, denn es gab damals kurz einen anderen Mann, für den ich mich interessiert habe. Mit dem anderen wurde es nichts und Christian und ich sind immer noch zusammen – doch die getrennte Wohnsituation ist geblieben.

Das heißt, wir haben im Moment vier Tage die Woche, an denen wir uns nicht sehen. Ich merke, dass mir dadurch schon sehr viel fehlt. Denn wir bekommen natürlich wesentlich weniger vom Alltag des anderen mit. Gleichzeitig fühlt es sich super an, wieder mehr Zeit für mich selbst, meine Freunde und Familie zu haben. Und: Wir spüren nun beide wieder total viel Vorfreude auf die Tage, an denen wir zusammen sind. 

Eine Beziehung ist Arbeit

Ihr seht also, sowohl das Zusammen-, als auch das Getrenntwohnen hat wesentliche Vor- und Nachteile. Egal, wie man es dreht und wendet. Wieder getrennt wohnen, obwohl man schon gemeinsam gelebt hat, halte ich allerdings nicht für einen Rückschritt. Im Gegenteil: Es beweist, dass man als Paar mit Veränderungen umgehen kann und sie als Teil des Lebens anerkennt. Und dass man eben nicht starr an irgendeinem Bild festhält, nur, weil es einem wo vorgelebt wurde.

Allerdings ist eine Beziehung immer (!) Arbeit, unabhängig von der Wohnsituation. Auch, während mein Freund und ich gemeinsam gewohnt haben, haben wir uns bewusst jede Woche eine Date-Night ausgemacht, wir haben uns füreinander hübsch gemacht und bewusst das ‚Kribbeln‘ in unsere Beziehung eingeladen. Das ist etwas, woran man aktiv arbeiten muss, wenn man möchte, dass die Partnerschaft nicht einschläft.

Wenn du als Frau Lust hast, dir dafür neuen Input zu holen..

– zum Beispiel in Form einer Investition in deine eigene Sexualität, dann lade ich dich zu einem meiner nächsten Online-Mentoring Programme ein:“Love & Feel Yourself“ startet wieder am 19.01.2022und „Explore Your Sex“ am 02.02.2022.

Du findest alle Programminhalte gleich hier auf der Website und kannst dich ab jetzt – zum Early Bird Preis – anmelden.

Ich freu mich auf dich,  deine Kathrin ❤️

Hat dir der Podcast gefallen?

Dann lass mir gerne eine Bewertung auf iTunes da. ODER über ein Kommentar auf YouTube würde ich mich wahnsinnig freuen. ?

Wenn du dich noch tiefer mit anderen austauschen willst, dann komm in meine Facebook Gruppe (nur für Frauen), in der du im geschützten Rahmen über die Themen Selbstliebe & Sexualität.

Weitere Podcast Episoden findest du hier.

Liebe Grüße Kathrin Ismaier

Vorheriger Beitrag
SST177 – Wir müssen reden! PMS, Auszug, Kinderwunsch, …
Nächster Beitrag
SST179/180 – „Pornos müssen aus der Schmuddelecke raus“ – Interview mit Paulita Pappel

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü